Familienrecht

Trennung im rechtlichen Sinne bedeutet noch immer die „Trennung von Tisch und Bett“. Nur wenn
dies eingehalten wird, kann nach dem Ablauf eines Jahres die Scheidung der Ehe vor einem Gericht
beantragt werden.

Eine Trennung ist grundsätzlich auch in der bisherigen, gemeinsamen Wohnung möglich. Es ist jedoch
erforderlich, dass die Ehepartner dabei wirklich getrennte Wege gehen, getrennte Haushalte führen,
also nicht mehr gemeinsam einkaufen, kochen, waschen (oder der eine dies für den anderen erledigt).
Auch müssen die Zimmer in der Regel so aufgeteilt werden, dass jeder sein eigenes (Schlaf)
Zimmer hat.

Kurze Versöhnungsversuche sind im Regelfall unschädlich und wirken sich nicht auf die Dauer der
Trennungszeit aus.
Es kann im Streitfall wichtig sein, den Trennungszeitpunkt schriftlich festzulegen, z.B. durch ein
Trennungsschreiben an den Partner. Dies ist aber nicht unbedingt erforderlich.

Weitere Informationen

Trennung – was nun?

zurück zur Übersicht

Rechtsanwältin – Arbeitsrecht / Mediation in Hamburg

Rechtsanwältin Babette Kusche